Kleine Geschichte zum Z1

 

Hallo Herr Ullrich,

Sie wWohnhauserden sich kaum noch erinnern, so lange ist es her, daß ich bei Ihnen Z1 Ziegel, W2 Gratziegel und 2 Glocken gekauft habe, und zwar nachdem Sie mich überzeugt hatten: alles mit rot–brauner Glasur.
Jetzt bin ich froh, daß ich ihren Rat angenommen habe, denn das Dach sieht wunderbar aus - nicht so speckig wie die derzeit üblichen Glasurziegel - das zeigen die Bilder.
Auch die Glocken sehen jetzt von unten sehr gut aus. Fertig ist die Sache seit über einem Jahr,  jetzt hab ich erst Photos gemacht.
Auf der nicht sichtbaren Gartenseite habe ich die alten dunkleren Z1 soweit sie in Ordnung waren wieder aufgelegt. Vorne sind zwei Sorten glasierte Z1 mit etwas abweichender Farbnuance abwechselnd aufgelegt, einmal Ihre glasierten, und  alte Z1- Ziegel von einem anderen Dach.
Da wollte einer sein Dach "modernisieren". Die alten und die neuen ergeben in der abweichenden kleinen Nuance ein sehr schönes Farbspiel, das war mir lieber als die langweilig einheitliche Fläche von Betonziegeln.

Sehr aufregend wurde das Aufdecken am Ende, weil der Dachdecker bis zum Schluß felsenfest dabei blieb, daß die Ziegel nicht ausreichen würden. Dann hätte ich mir die Haare gerauft, denn ich hatte doch 100 Stück über den errechneten Bedarf gekauft und hätte so schnell auch nichts nachbestellen können.
Nach allem Zittern reichten die Ziegel doch aus, allerdings blieben nur 12 Stück übrig, was als Reserve für den Ersatz natürlich zu wenig ist. Ich werde wohl bei Ihnen noch einmal vorstellig werden müssen.

Fazit: Ihre Z1- Ziegel sind eine sehr gute Sache und ich bin mit dem Ergebnis höchst zufrieden.

Mit dem besten Dank für Ihre Arbeit
grüße ich

S.B.

 

Wohnhaus Straßenseite Wohnhaus Rückseite